Michael Runge & Nicolas Thien sind die neuen Regenten Drucken
Geschrieben von: Bernd Fernkorn   
Dienstag, den 30. August 2016 um 13:18 Uhr

jungalt16

Ein Festwochenende mit vielen Höhepunkten ist bei der St.­Sebastian­ Schützengilde zu Ende gegangen. Als neuer Schützenkönig wird der Diplom­Ingenieur und Vater von zwei Kindern, Michael Johannes II. (Runge) mit seiner Königin Irene Claudia I. (Knapheide), sie hat zwei Töchter, im kommenden Jahr regieren.

Am Sonntag hieß der Bataillonsbefehl für die Schützenbrüder „Antreten und Abmarsch zum Marktplatz“. Das Königspaar Hugo I. (Northoff) und Lisa I. (Zensen) sowie die Throngesellschaften der Alt­ und Jungschützen schritten das Bataillon ab, das trotz tropischer Temperaturen in Stärke angetreten war. Unter den Klängen des Spielmannzugs Roland und der Blaskapelle Ascheberg ging es zur Soestwarte beim Hotel Höxberg.

Bevor Michael II. den hölzernen Aar mit dem 101. Schuss von der Stange holte, schossen Günther Sielemann das Zepter, Michael Stuckmann den Apfel und Stephan Viehoff die Krone.

Abends im festlich geschmückten Zelt erfolgte unter dem Jubel der Schützen und Gäste die Krönung des neuen Königspaars Michael Johannes II. und Irene Claudia I. durch Oberst Reinhard H. Agnesens. Nach der stimmungsvollen Fackelpolonaise brachte „Daniel Ligges & Band“ Stimmung ins Festzelt.

Im Anschluss an den Gottesdienst in der St.­ Stephanus ­Kirche trat das Bataillon am Montagvormittag auf dem Höxberg an, um die neuen Majestäten zu begrüßen. Nach dem Frühstück stritten acht Jungschützen an der Vogelstange um die Hampelmanns Königswürde der Gilde. Mit dem 87. Schuss wurde Nicolas Thien Jungschützenkönig. Sein Vater Friedhelm Thien war vor 40 Jahren auch Jungschützenkönig. Die Königin an der Seite von Nicolas Thien ist Laura Agnesens. Begleitet werden sie von folgenden Thronpaaren: Stephan Gesing und Jana Zurgeißel (Adjutantenpaar), Christoph Thien und Verena Zinth, Max Pöpsel und Friderike Agnesens sowie Felix Oberwittler und Nadine Buitmann.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 01. September 2017 um 12:04 Uhr